... lade FuPa Widget ...
SG Zahna / Elster auf FuPa

Kreispokal C-Jugend

 

SV Einheit Wittenberg - SG Zahna/Elster  0:7

 

Durch einen souveränen Auswärtssieg sicherte sich die C-Jugend der SG Zahna/Elster den Einzug in die nächste Runde des Kreispokals. Während der gesamten Spielzeit war man dem Gastgeber deutlich überlegen und hätte bei besserer Chancenverwertung ein durch aus höheres Ergebnis erreichen können. Die Tore für die Spielgemeinschaft erzielten:

2 x Jan Berbig und Philip Olexy, je 1 x Wesley Madaj, Ramon Oestert, Franz Armin Wirth.

 

Landesliga Staffel 3

 

TuS Dessau/Kochstedt - SG Zahna/Elster  1:1

 

Wieder musste unsere Mannschaft auf Reisen gehen. Diesmal ging es nach Dessau/Kochstedt und es sollte ein sehr schweres Spiel für unsere Jungs werden. Das Heimteam setzte die SG sofort unter Druck und erspielte sich eine Reihe von Chancen, die aber ungenutzt blieben. Von der Spielgemeinschaft war bis dahin wenig zu sehen, es lief nicht viel zusammen.

In der 35. Min. dann das 1:0 für die Heimmannschaft. Ein schöner Angriff über der rechten Seite wurde resolut abgeschlossen. Franz Armin Wirth hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff die große Chance zum Ausgleich, aber leider sprang ihm der Ball zu weit vom Fuß. In der 2. Hälfte ein komplett anderes Bild. Jetzt spielte nur noch ein Team und zwar dies der SG Zahna/Elster. Die Laufbereitschaft verdoppelte sich und die Zweikämpfe wurden gewonnen. Folgerichtig erzielte Philip Olexy mit einem fulminanten Schuß aus 25 Metern das hoch verdiente 1:1. Eines muß man der SG vorwerfen, die sich jetzt bietenden Tormöglichkeiten wurde nicht genutzt und so brachte man die Gastgeber wieder ins Spiel. In den letzten 5 Min. hatten die Hausherren noch zweimal die Riesenchance, als Gewinner vom Platz zu gehen, doch der starke Torwart Marc Rouven Pohl konnte jeweils die Möglichkeiten zu Nichte machen. Am Ende ein gerechtes Unentschieden zweier gleich starker Mannschaften.

 

Landesliga Staffel 3

 

SG Zahna/Elster - SG Thalheim/Sandersdorf II  5:0

 

Den nächsten Heimerfolg erzielte die SG am heutigen Sonntag. Wenn man den Spielverlauf betrachtet ist das 5:0 vielleicht etwas zu hoch ausgefallen, denn spielerisch waren die Gäste auf keinen Fall schlechter. Die SG musste sich auf Grund von Erkrankungen einiger Spieler, mit Jungs aus der D - Jugend verstärken. Und alle machten ihre Aufgabe richtig gut.

Bereits zur Halbzeit führte die SG durch Tore von Jan Berbig und Steven Voss sowie ein Eigentor mit 3:0. Trotzdem gaben sich die Gäste nie auf, hatten aber im Torabschluss an diesem Tage wenig Glück. Besser machten es die Hausherren und erzielten durch Tore von Wesley Madaj (Foulelfmeter) und Philip Olexy den Endstand von 5:0. Dank gilt noch einmal den D- Jugendspielern Jonathan Hesse, Martin Kase, Leon Nagel und Lukas Hechler für ihre Unterstützung.

 

 

 

Guter Saisonauftakt für unsere C- Jugend!

 

SG Zahna/Elster - TSV Elbe Aken    4:0

 

Ein Sieg und ein Unentschieden stehen zu Saisonbeginn auf der Habenseite der C- Jugend der SG Zahna/Elster. Im ersten Saisonspiel traf man auf den TSV Elbe Aken. Bereits nach 40 Sek. hat Franz Armin Wirth die Möglichkeit zum 1:0, doch der Akener Schlußmann wehrte den Schuß ab. Die Jungs von Christoph Bäck setzten weiter auf Offensive und erzielten folgerichtig nach einem Eckball das 1:0 durch Franz Armin Wirth. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Kurze Zeit nach Wiederanpfiff gelang erneut  Wirth ein Doppelschlag zum 3:0 und die Weichen waren auf Sieg gestellt. Kapitän Marc Rouven Pohl erzielte vom Punkt noch das 4:0 und damit den Endstand in einem vom Ergebnis her guten Einstand in die neue Landesligasaison. Im spielerischem Bereich ist definitiv noch mehr möglich. 


SV Germania Roßlau - SG Zahna/Elster  2:2

 

Am Samstag reiste die C- Jugend zum Auswärtsspiel nach Roßlau. Es waren gerade einmal 5 Min. gespielt, da erzielt Wesley Madaj mit einem direkt verwandelten Freistoß genau in den Winkel (Traumtor) das 1:0. Beide Mannschaften gestalteten das Spiel auf Augenhöhe. Chancen zum Torerfolg gab es auf beiden Seiten, doch teilweise leichtfertig vergab man oder die Torleute verhinderten ein weiteres Tor. Ein Freistoß der Gastgeber unterschätzte der Torhüter der SG Zahna/Elster und es stand 1:1. Zu Beginn der 2. Hälfte setzten die Gäste die Heimmannschaft permanent unter Druck und erspielte sich Chance auf Chance, die aber leider nicht genutzt werden konnten. Und wie es im Fußball des öfteren vorkommt, gelang dem Gastgeber aus dem nichts heraus der Führungstreffer zum 2:1 (58.Min). Zahna/Elster setzte ihre Bemühungen konsequent fort, ein Tor zu erzielen. 3 Minuten vor Schluß gelang Philip Olexy mit dem Kopf das hochverdiente 2:2. In der Nachspielzeit hätte Wesley Madaj wieder mit ein direktem Freistoß sogar noch den Siegtreffer erzielen können, doch der Ball traf leider nur die Querlatte. Alles in einem ein gerechtes Unentschieden, wobei eine deutliche Leistungssteigerung der Spielgemeinschaft gegenüber dem ersten Spiel zu erkennen war.  

SV Allemannia Jessen - SG Zahna/Elster  0:1

 

Am Donnerstagabend traf die SG auf den Gastgeber aus Jessen. Bereits nach 5 Min. gelang Steven Voss der Siegtreffer für die Gäste. In der restlichen Spielzeit vermochte keiner der beiden Mannschaften, trotzt hochkarätiger Chancen, etwas für ihr Torverhältnis zu tun. So trennte man sich mit einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg für die SG Zahna/Elster.

 
SG Zahna/Elster - Halleschen FC U13  4:0


Am heutigem Sonntag kam es auf dem Sportplatz in Zahna zum Spitzenspiel der Landesliga Staffel 3. Der Tabellenerste HFC gastierte beim Tabellendritten, der SG Zahna/Elster. Die Gäste übernahmen sofort die Initiative und setzten die Hausherren mit ihrem guten Kurzpassspiel unter Druck. Nach gut zehn Minuten kam die SG besser ins Spiel und schaffte es, auf Grund ihrer körperlichen Vorteile, sich einige Chancen zu erarbeiten. In der 35. Min. gelang Philip Olexy das vielumjubelte 1:0. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit versuchten die Gäste den Ausgleich zu erzielen, doch leichte Fehler in der Abwehr nutzte die SG diesmal konsequenter. Der mitgelaufene Verteidiger Björn Wildenhain erzielte das 2:0. Jetzt spielte der HFC noch offensiver und ermöglichten den Gastgebern dadurch, über Konter zum Erfolg zu kommen. 2 mal nutzte Franz Armin Wirth die Gelegenheit und verbesserte seine persönliche Statistik. Das Endergebnis ist vielleicht ein wenig zu hoch ausgefallen, aber auf Grund der Leistungsteigerung im zweiten Spielabschnitt nicht unverdient. Durch den Sieg kletterte die SG Zahna/Elster auf den ersten Platz der Tabelle.

Hier  findet Ihr uns:

VfB Zahna 1921
Sportplatz 3/4
06895 Zahna-Elster OT Zahna
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse: