C - Jugend

+++ Landesligameister +++

C - Jugend schafft das Double !

 

Die C - Jugend erreicht durch ihren heutigen Sieg gegen Germania 08 Roßlau uneinholbar die Landesligameisterschaft ! 

 

Glückwunsch !!

DANKE ... JENS !

 

Abteilungsleiter Jugendfussball des VfB Zahna 1921 übergibt sein Amt.

 

Nach zehn erfolgreichen Jahren als Abeilungsleiter Jugendfussball und Trainer der verschiedenen Jugendmannschaften legt Jens Madaj sein Amt beim VfB Zahna 1921 wieder.

 

Der VfB Zahna 1921 bedankt sich bei Dir für die aufopferungsvolle Tätigkeit, deinen enormen Einsatz und die viele Zeit, welche du dem Fussball gewidmest hast.

 

 

                                                   Abteilung Fussball

                                                   VfB Zahna 1921

Kreispokalsieger 2015 !!!

SG Zahna/Elster bezwingt die SG Lutherstadt Wittenberg 7:6 n.E

... lade FuPa Widget ...
SG Zahna / Elster auf FuPa

SG Zahna/Elster - SG B.G. Bernburg/Baalberge  2:1

Sieg im Spitzenspiel!

Gleich im ersten Spiel der Rückrunde traf die C- Jugend der SG Zahna/Elster als erstplatzierter auf den direkten Verfolger, 
der SG B. G. Bernburg/Ballenstedt. Was das spielerische betrifft, war es kein Spitzenspiel, aber spannend war es bis zur letzten Minute.
Die Gäste aus dem Vorharz erwischten den besseren Start und gingen durch Abstimmungsprobleme der Hintermannschaft des Gastgebers bereits nach 7 Min. in Führung. Doch Zahna/Elster ließ sich davon nicht beeindrucken und kamen durch einen direkt verwandelten Freistoß von Kapitän Wesley Madaj (9. Saisontor) zum Ausgleich. Jetzt spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Das es nicht mit einem 1:1 in die Halbzeitpause ging, haben wir Björn Wildenhain (4. Saisontor) zu verdanken. Nach einem herrlichem Sololauf aus der eigenen Hälfte, erzielte er das 2:1 (33. Min.) für die Hausherren.
In der zweiten Halbzeit verpassten es die Gastgeber, den Vorsprung auszubauen. Drei mal lief man allein auf den Gästetorwart zu und schaffte es nicht, den Ball im Tor zu versenken. Um so besser machte es die Hintermannschaft der Gastgeber. Sie erlaubten  den Gästen keine weiteren Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen. So blieb es bei einem knappen, aber verdienten Erfolg der SG Zahna/Elster und der Festigung des ersten Tabellenplatz in der Landesliga.

geschrieben:

Jens Madaj

SG Zahna/Elster – SG Friedersdorf/Muldestausee  3:0

 

Hinrunde ohne Niederlage!

 

Im letzten Spiel der Hinrunde in der Landesliga gewann die C- Jugend der SG Zahna/Elster noch einmal und wurde ungeschlagen Herbstmeister!

Vor heimischer Kulisse traf man auf den bis dato Viertplazierten, der SG Friedersdorf/Muldestausee und setzte sich souverän mit 3:0 durch. Die Vorgabe war klar, ungeschlagen als Herbstmeister in die Winterpause zu gehen.

Dementsprechend begannen die Hausherren hoch konzentriert und Lukas Kötitz erzielte nach einer Ecke das 1:0. Mitte der 1. Hälfte erhöhte das Geburtstagskind Jonathan Hesse auf 2:0. Von den Gästen war wenig zu sehen und die SG Zahna/Elster bestimmte weiter das Geschehen auf dem Platz.

Mit dem 2 Tore Vorsprung ging es dann in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit das gleiche Bild, die Heimmannschaft drückte permanent auf das 3.Tor und Ramon Oestert war es vorbehalten, mit seinem ersten Saisontreffer die Weichen endgültig auf Sieg zu stellen. Zwar bäumten sich die Gäste noch einmal auf, aber nennenswerte Chancen gab es nicht und so blieb es beim überzeugendem Sieg für die Heimmanschaft.

Als Überraschung gab es vor dem Spiel für die Mannschaft einen neuen Trikotsatz von der Firm BEZ GmbH aus Zahna, die der Geschäftsführer, Herr Rene Zachay überreichte.

Nicht genug der freudigen Ereignisse, fand in Anschluß der Partie noch die Weihnachtsfeier mit samt den Eltern in der Kegelbahn statt.

Es passte also alles zusammen, an diesem Nikolaustag.

Im Namen der Spieler und Betreuer möchten wir uns alle noch einmal bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben!

 

geschrieben:

 

Jens Madaj 

Deutlicher Auswärtssieg in der Fremde!

 

Die C- Jugend der SG Zahna-Elster absolvierte am Sonntag ihr Auswärtsspiel in Roßlau. Das gesetzte Ziel waren 3 Punkte. Von Beginn an setzte man die Hausherren unter Druck und in der 8. Spielminute erzielte Martin Kase sein erstes Saisontor und kurze Zeit später erhöhte Wesley Madaj auf 2:0. Jetzt ging er Schlag auf Schlag.

Jan Berbig, Lukas Kötitz, Martin Kase, Tim Schulze und Björn Wildenhain schraubten das Ergebnis bis zum Halbzeitpfiff auf 7:0. In der 2. Hälfte schaltete die SG 2 Gänge zurück und verwaltete das Ergebnis. Wesley Madaj gelang kurz vor Schluss noch ein Doppelschlag zum 9:0 Endstand.

Fazit: Bei sehr kaltem Wetter ein gutes Spiel unserer Mannschaft.

 

geschrieben:

 

Jens Madaj

SG Jessen/Annaburg - SG Zahna/Elster 1:4

 

Halbfinale erreicht!

 

Im Kreispokal musste die SG Zahna/Ester nach Annaburg reisen und gewann dort hochverdient mit 4:1. Unsere Jungs bestimmten über weite Strecken das Spielgeschehen, doch Torchancen blieben zunächst Mangelware. In der 31. Min war es dann soweit. Steven Voss gelang nach guten Zuspiel von Wesley Madaj das verdiente 0:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang Wesley Madaj ein Doppelschlag. In der 38. Min verwandelte er einen direkte Freistoß und in der 42. Min das schönste Tor an diesem Tage. Steven Voss schlug einen Eckball in den Strafraum und Wesley nahm den lang geschlagenen Ball direkt und hämmerte ihn Volley in die Maschen. Hoffnung keimte für die Gastgeber noch einmal in der 49. Min auf, als Daniel Michalke auf 1:3 verkürzte. Doch Lukas Kötitz stellte in der 55. Min wieder den alten Abstand her und schoß das 1:4. Damit war das Spiel entschieden und man zog hochverdient in das Halbfinale ein. 

 

geschrieben: 

 

Jens Madaj

SG Zahna/Elster - Bitterfeld/Wolfen 4:0

 

Platz an der Sonne gefestigt!

 

Am Samstag traf die SG im Heimspiel auf die Mannschaft von Bitterfeld/Wolfen. Als einer der ärgsten Verfolger wollte die Heimmannschaft unbedingt gewinnen und nahm sofort das Heft des Handelns in die Hand. Von Beginn an gewannen die Hausherren fast alle Zweikämpfe und durch einen hohen Laufaufwand beeindruckte man den Gegner. Folgerichtig gelang Björn Wildenhain in der 11. Min das 1:0. Die Gastgeber erhöhten weiter das Tempo und erzielten in der 27. Min das hochverdiente 2:0 durch Steven Voss. Die Gäste blieben bis zum Halbzeitpfiff ohne jegliche Chance. Die 2. Hälfte begann wie die erste endete. Dauerdruck der SG Zahna/Elster. In der 45. Min konnte sich Jonathan Hesse in die Torschützenliste eintragen und erzielte das 3:0. Pascal Schlüter erhöhte in der 54. Min sogar auf 4:0, was gleichzeitig den Endstand bedeutete. Steven Voss hatte zwar die Gelegenheit zum 5. Treffer, scheiterte aber am Torwart. Eine Chance hatten die Gäste in der 2. Hälfte, doch der Schuß ging weit über das Tor. Durch die beste Saisonleistung konnte der Vorsprung auf die Verfolger vergrößert werden.

 

geschrieben: 

Jens Madaj

JS Union Dessau II - SG Zahna/Elster  2:3

Auswärtssieg beschert Tabellenführung!

Am Samstag spielte unsere C- Jugend in Dessau und erkämpfte sich 3 Punkte. Jonathan Hesse gelang in der 8. Min. mit einem Lupfer das 0:1, doch bereits 5 Minuten später erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Anschließend zeigten beide Mannschaften ein zerfahrenes Spiel und Torchancen blieben Mangelware. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause. Kurz nach Wiederanpfiff nutzte Steven Voss einen groben Abspielfehler des Torwarts zum Führungstreffer. Aber auch die erneute Führung brachte keine Sicherheit in das Spiel der SG. Wiederum nutzten die Gastgeber eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft unserer Jungs und erzielten den erneuten Ausgleich. Wesley Madaj gelang mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 63. Min. der Siegtreffer. Damit erkämpfte sich unsere Mannschaft wieder den ersten Platz in der Landesliga.
Fazit: Nicht gut gespielt, aber gewonnen!

geschrieben: 
Jens Madaj

Hier der Spielbericht unserer C - Jugend gegen TuS Dessau/Kochstedt !!

TUS Dessau/Kochstedt - SG Zahna/Elster 2:5

SG verteidigt Platz 1!

Einen souveränen Auswärtssieg fuhren die Spieler der SG Zahna/Elster in Dessau/Kochstedt ein. Mit dem Ziel, Platz 1 zu verteidigen, versuchte man den Gegner sofort unter Druck zu setzen. Doch einen groben Schnitzer in der Abwehr nutzten die Gastgeber gleich mit der ersten Chance in der 7. Min. zum 1:0. Die Spielgemeinschaft ließ sich aber davon nicht beeindrucken und erhöhte das Tempo. In der 25. Min. dann der verdiente Ausgleich durch Steven Voss und nur 3 Min. später gelang Jan Berbig das 1:2. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte, permanenter Druck der Gäste auf das Gehäuse der Heimmannschaft. Mehrmals konnte sich der Torhüter des Gastgebers auszeichnen. Doch in der 62. Min war auch er machtlos, als Wesley Madaj aus 30 Metern einfach abzog und der Ball unhaltbar im Tor einschlug. Dieses Tor war so was wie die Vorentscheidung in diesem Spiel.

In den letzten Spielminuten überschlugen sich noch einmal die Ereignisse. Dem besten Spieler aus einer sehr guten Mannschaft, Wesley Madaj, gelang nach einen Sololauf das 4: 1 und in der selben Minute nutzten die Gastgeber eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr zum Anschlusstreffer. Doch wieder rum war es Wesley Madaj mit einem straffen Schuß aus 20 Metern, der den alten Abstand wieder her stellte. 

Dies war auch gleichbedeutend mit dem Endergebnis und dem besten Spiel der SG in dieser noch jungen Saison.  

Jens Madaj

2 Spiele am Wochenende für die SG

Am Freitag traf die SG Zahna/Elster als Kreispokalsieger in der ersten Runde des Landespokals auf den Verbandsligisten aus Dessau und kassierte eine deutliche Heimniederlage. Vor allem in der ersten Hälfte hatte die Heimmannschaft zu viel Respekt vor dem Gegner und kam mit der offensiven Spielweise der Gäste überhaupt nicht zurecht. Schnell lag man 0:2 hinten und ein Angriff auf dem nächsten folgte. Die SG ließ Aggressivität, Zweikampfverhalten und Lauffreude vermissen. Dadurch gelang den Gästen noch 2 weitere Treffer bis zum Halbzeitpfiff.
In der Halbzeitpause wurden anscheinend die richtigen Worte gefunden, denn die Gastgeber kamen völlig verwandelt aus der Kabine. Um eine höhere Niederlage zu vermeiden, besannen sich die Jungs auf ihre Tugenden.
Die Zweikämpfe wurden jetzt gewonnen und die Laufbereitschaft stieg um 100%. Nun tauchte man auch des Öfteren vor dem gegnerischen Gehäuse auf und Jonathan Hesse gelang sogar der Anschlusstreffer. Doch bereits 5 Min. später stellten die Dessauer den alten Abstand wieder her. Doch die Heimelf zeigte weiter Moral und konnte das Spiel ausgeglichener gestalten. Zwar gelang ihnen kein Treffer mehr, aber die Gäste erzielte auch keinen Treffer.
Hätte die SG die erste Hälfte nicht verschlafen, wäre ein knapperes Ergebnis durch aus möglich gewesen.
Trotzdem, Hut ab vor der Moral und dem Teamgeist in der 2. Halbzeit.

Am Sonntag folgte gleich das nächste Heimspiel für die Kicker der SG. Kein geringener als der Tabellenerste, der VfL Halle 96 II war der Gegner an diesem Spieltag. Die Gastgeber knüpften sofort an die zweite Halbzeit von Freitag an und übernahmen sofort die Initiative. Wesley Madaj gelang bereits nach 5 Min. das 1:0. Eine kleine Schlafeinlage der Abwehr nutzten die Gäste mit ihrer ersten Torchance gleich zum 1:1. Doch davon ließen sich die Gastgeber nicht beeindrucken und setzten weiter auf Offensive. Jan Berbig gelang nach guter Vorarbeit von Wesley Madaj das 2:1 und Steven Voss legte kurz vor dem Halbzeitpfiff noch einen Treffer nach. 
In den ersten 10 Min. der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften und Chancen blieben Mangelware. In der 60. Min. erzielten die Gäste den 3:2 Anschlusstreffer. Jetzt sah man der Heimmannschaft die Doppelbelastung deutlich an, gingen aber bis an die Schmerzgrenze und hielten das Ergebnis bis zum Schlusspfiff. Die Belohnung war der Sprung auf den ersten Platz der Tabelle.
Teamgeist und Einsatzbereitschaft waren an diesem Tag der Garant für den Sieg!

geschrieben

Jens Madaj

SG Sandersdorf/Thalheim II – SG Zahna/Elster  1:1

 

Auswärtspunkt hart erkämpft!

 

Am Sonntag reiste die SG Zahna/Elster zur zweiten Vertretung von Sandersdorf/Thalheim und erkämpfte sich einen verdienten Auswärtspunkt. Die Heimmannschaft legte los wie die Feuerwehr und setzte die SG gehörig unter Druck.

Mit Glück konnte man die ersten 10 Min. ohne Gegentreffer überstehen. Jetzt fing sich unser Team und kam deutlich besser ins Spiel. In der 30. Min. erzielte Steven Voss nach einem guten Zuspiel von Leon Nagel das 0:1. Doch die Führung sollte nur von kurzer Dauer sein. Denn 5 Min. später gelang den Gastgebern der Ausgleichstreffer, was gleichbedeutend mit dem Halbtzeitergebnis war.

Im 2. Spielabschnitt neutralisierten sich beide Mannschaften und klare Torschußmöglichkeiten blieben Mangelware. In der letzten Minute der regulären Spielzeit hatte Steven Voss die große Möglichkeit, den Siegtreffer zu erzielen, doch die gute Reaktion des Torhüters verhinderte dies. Ein großes Lob gab es für die tolle kämpferische und läuferische Leistung der Jungs, die teilweise bis an ihre Grenzen gegangen sind.

 

geschrieben:

 

Jens Madaj

SG Zahna/Elster - FC Lutherstadt Wittenberg II  4:1

Die C- Jugend der SG Zahna/Elster hatte auch an diesem Sonnabend wieder Heimrecht und nutzte diesen diesmal besser. Bereits nach 38 Sek. zappelte der Ball zum ersten mal im Tor der Gäste. Steven Voss nutzte die Unordnung  der Abwehr und schob zum 1:0 ein. Wer dachte, dies würde der Heimmannschaft die nötige Sicherheit geben, sah sich getäuscht. Man war zwar spielbestimmend, aber zu viele Fehlabspiele und einfache Fehler schlichen sich ein. Dies nutzte der Gast in der 17. Min und erzielte das 1:1. In der 25. Min war es wieder Steven Voss, der seine Mannschaft in Führung schoss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Jonathan Hesse  sogar das 3:1. 
Auch in der 2. Hälfte bestimmten die Gastgeber das Spiel, doch selbst klarste Einschußmöglichkeiten wurden nicht genutzt. Jan Berbig schaffte es als einziger , den Torwart der Wittenberger zu überwinden. Das 4:1 war auch gleichzeitig das Endergebnis. 
Fazit: Klare Überlegenheit, aber die Chancenverwertung lässt noch zu wünschen übrig.


geschrieben: Jens Madaj

SG Zahna/Elster - SG Jessen/Annaburg  1:1

Im ersten Heimspiel der Saison wollte die SG Zahna/Elster die nächsten drei Punkte einfahren. Doch am Ende des Spiels stand es 1:1. Von Beginn übernahm die Heimmannschaft die Initiative und drückte die Gäste in ihre eigene Hälfte. Eine Chance nach der anderen wurde nicht genutzt. Entweder stand der Pfosten im Weg oder der sehr gute Torwart der Gäste verhinderte einen Treffer. Eine tolle Einzelleistung von Lukas Kötitz bescherte der SG Zahna/Elster die 1:0 Führung. Erst umspielte er drei Gegner und zog dann von 20 Metern ab und der Ball schlug unhaltbar im Gehäuse ein. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand,
Im zweiten Spielabschnitt wurden die Gäste deutlich stärker und erzielten durch eine direkt verwandelten Freistoß das nicht unverdiente 1:1.Jetzt neutralisierten sich beide Mannschaften und Torchancen wurden Mangelware. So blieb es bis zum Ende bei dem Ergebnis. 
Fazit: Bei besserer Chancenverwertung in der ersten Halbzeit wäre ein Sieg sicher möglich gewesen.

geschrieben:

Jens Madaj<< Neues Textfeld >>

Spielplan der C - Jugend Saison 2014 / 2015
Spielplan C-Jugend 2014 2015.pdf
PDF-Dokument [78.8 KB]

Hier  findet Ihr uns:

VfB Zahna 1921
Sportplatz 3/4
06895 Zahna-Elster OT Zahna
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse: