Saison 2013 / 2014

 

 


Starker Witsche rettet das 0:0

 

m ersten Spiel der neuen Saison mussten die Zahnaer auswärts in Gräfenhainichen antreten. Über die gesamte Spielzeit bestimmte die Heimelf das Geschehen, so dass unsere Hintermannschaft ständig unter Druck stand und unser Torwart Frank Wiedmer sich schon in der ersten Halbzeit mehrfach in Eins zu Eins – Situationen auszeichnen konnte (2., 17., 33.,35.). Die größte Chance der Gräfenhainicher landete in der 28. Minute  an der Latte, als unser Keeper schon geschlagen war.

 

Das gleiche Bild in der zweiten Hälfte. Pausenlos belagerte die Heimmannschaft das Zahnaer Tor, vermochte jedoch Frank Wiedmer nicht zu bezwingen. Auch einen Freistoß aus 20-Metern parierte er hervorragend (61.) und hielt somit sein Tor sauber. Kurz vor Schluss landete erneut ein straffer Schuss an der Latte, aber wiederum  nicht im Tor.

 

Entlastungsangriffe unserer VfB-Elf über Matthias Beckert, Matthias Wegener und Peter Cichowicz während der gesamten Spielzeit wurden nicht konsequent zu Ende gespielt und blieben wirkungslos. Am Ende war besonders unsere Mannschaft mit dem 0:0  gut bedient.

 

Für Zahna spielten: Tino Przygode, Werner Puhlmann, Karsten Tlotzeck, Jörg Leonard, Peter Cichowicz, Matthias Beckert, Matthias Wegener, Dirk Woytina, Christian Beyer, Peter Cerwinski und Frank Wiedmer

 

L. Paul


Herbe Niederlage in Jessen

 

Bereits nach sechs Minuten führte Jessen durch schnelle Angriffe über die rechte Seite  2:0. Sowohl in der 4. als auch in der 6. Minute traf Heiko Elsterluß. Nur zwei Minuten später konnte Christian Drews auf 2:1 verkürzen. Nach einem Pfostenschuss durch die Jessener (15´.) und einem Lattenschuss durch Thomas Kreher auf Zahnaer Seite (16´.) gelang den Platzbesitzern durch Karsten Steude das 3:1 und per Elfmeter sogar das 4:1. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte waren die Platzbesitzer überlegen und zogen nach Toren von Enrico Mehlis (42´. und 50´.) auf 6:1 davon. Danach konnte unser Torwart Karsten Tlotzeck eine höhere Niederlage verhindern,  aber gegen das 7:1 durch Michael Fahr kurz vor Schluss war auch er machtlos.

Es spielten: Karsten Tlotzeck, Uwe Baron, Christian Beyer, Tino Przygode, Matthias Wegener, Christian Kreher, Christian Drews, Werner Puhlmann, Jörg Leonard, Christian Frank, Peter Czerwinski, Dirk Woytina, Christian Himmelbach

 

L. Paul

Matthias Wegener dreifacher Torschütze

 

Obwohl der VfB klar Spiel bestimmend war, gelang den Gästen in der 23. Minute durch Christian Frank das 0:1. Bis dahin hatten mehrere Torschüsse durch Werner Puhlmann, Karsten Löffler, Karsten Tlotzeck, Tino Przygode und Felix Lange das gegnerische Tor verfehlt. Erst eine Flanke von links durch Przygode konnte von Matthias Wegener per Kopf zum Ausgleich verwandelt werden (27.). bereits eine Minute später war er es erneut, der zum 2:1 einschoss, nachdem vorher ein Torschuss von Löffler durch die Nudersdorfer abgewehrt worden war .Bei diesem Stand wurden die Seiten gewechselt.

 

Nach Wiederanpfiff konnte wiederum Wegener nach einem guten Anspiel von Löffler den Ball im Strafraum behaupten und die Führung der Zahnaer ausbauen. In der 42.´hieß es damit 3:1. Aber die Gäste gaben nicht auf und kamen nach einem unabsichtlichem Handspiel der Platzbesitzer im Strafraum per Elfmeter durch Christian Drews zum 3:2 Anschlusstreffer. Kurz danach konnte der Zahnaer Torwart Frank Widmer einen Schuss aus Nahdistanz noch an die Latte lenken und damit den Sieg der Heimmannschaft sichern. In der nächsten Woche gilt es nun im letzten Spiel in Jessen zu bestehen.

 

L. Paul

Alte Herren VfB Zahna-VfB Gräfenhainichen 1:2

 

Bereits am 2. 10.spielten unsere Oldies zu Hause gegen Gräfenhainichen. Obwohl der Gegner nur mit 10 Spielern angereist war, ging das Spiel verloren. Unsere Mannschaft war zwar in den ersten 20 Minuten spielbestimmend, doch die Gäste setzten gefährliche Konter. Daraus entstand nach einem Fehler in unserer Abwehr das 0:1 durch R. Christow( 24´) und Gräfenhainichen bekam das Geschehen  immer mehr  in den Griff.

 

Zu viele Ungenauigkeiten in der Ballbehandlung bei unserer Mannschaft führten in der 52.´zum 0:2 durch Th. Möbius. Karsten Tlotzek im Zahnaer Tor verhinderte eine höhere Niederlage. In der Schlussphase gelang durch Karsten Löffler aber dann doch noch der Anschlusstreffer. Nun gilt es am Freitag (11.10.) im letzten Heimspiel der Saison gegen Nudersdorf ein besseres Ergebnis zu erzielen.

 

Es spielten: Karsten Tlozek, Maik Ziesemer, Werner Puhlmann, Dirk Woytina, Christian Beyer, Uwe Baron, Tino Przygode, Christian Drews, Matthias Wegener, Oliver Hahn, Christian Himmelbach und Steffen Neumann

 

L. Paul

Elsteraner treffen das Tor nicht
 
Obwohl die Platzbesitzer in der ersten Hälfte wesentlich mehr Torchancen hatten, stand es zur Pause immer noch 0:0. Zehn Torschüssen der Elsteraner standen nur drei des VfB gegenüber.
Das gleiche Bild nach dem Wechsel. Nachdem Dirk Woytina in der 41. für den VfB nicht vollenden konnte, hatte Mark Rotte von Eintracht  in der 53. die größte Möglichkeit, traf jedoch nur den Pfosten. Drei Minuten später erzielte Zahna das 0:1 (56.). Ein Freistoß von Werner Puhlmann von der Mittellinie wurde durch Mathias Wegner per Kopf weitergeleitet und dann von Tino Przygode per Heber ins Tor befördert. Alle weiteren Angriffe der Platzherren konnten durch die Abwehr der Zahnaer und besonders durch Karsten Tlotzeck im Tor vereitelt werden, so dass es beim Auswärtssieg unserer Mannschaft blieb.
 
Für den VfB spielten: Werner Puhlmann ,Oliver Hahn, Karsten Tlotzeck, Christian Beyer, Dirk Woytina, Jörg Leonard (ab 45. Torsten Kühne), Matthias Beckert, Mathias Wegner, Tino Przygode, Christian Himmelbach, Peter Czerwinski

 

 

 

Knappe Niederlage

 

Nach der Sommerpause war die VfB Mannschaft bei der Traditionself von Piesteritz zu Gast. Sie erarbeitete sich sowohl durch Peter Cichowicz (8., 28. Und 31.)als auch durch Matthias Beckert (19. knapp vorbei und 31. Heber) einige sehenswerte Chancen, kamen jedoch erst kurz vor der Pause in der 33. Minute durch Oliver Hahn verdient zum 0:1. Bis dahin hatten die Gastgeber mit einem straffen  Schuss an die Latte ihre größte Möglichkeit.

Nach der Pause kamen die Piesteritzer besser ins Spiel und erreichten durch Jürgen Roscher den Ausgleich (44.). Weitere Angriffe der Zahnaer blieben in der Folgezeit ohne Torerfolg. Als noch eine Viertelstunde zu spielen war, ließen die Kräfte der VfB-Spieler zusehends nach und die Heimmannschaft beherrschte das Feld, obwohl erneut ein Schuss von Beckert nur ganz knapp das Piesteritzer Tor verfehlte (62.). Wenige Minuten vor Schluss kamen dann  die Platzbesitzer durch Steffen Schulz noch zum 2:1 Siegtreffer.

 

Für den VfB spielten: Frank Widmer, Dirk Woytina, Jörg Leonard, Werner Puhlmann, Karsten Tlotzek, Peter Cerwinski, Christian Beyer, Tino Przygode, Christian Himmelbach, Matthias Beckert, Oliver Hahn, Michael Schmidt, Peter Cichowicz, Uwe Baron

 

L.Paul

Hier  findet Ihr uns:

VfB Zahna 1921
Sportplatz 3/4
06895 Zahna-Elster OT Zahna
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse: