Herzlich Willkommen

 

 

 

     

 

Datenschutzinformation!!

 

Der Vorstand und die Abteilungsleiter des VfB Zahna 1921 e.V. weisen hiermit darauf hin, dass ausreichende technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes getroffen wurden. Dennoch kann bei einer Veröffentlichung von personenbezogenen Daten im Internet ein umfassender Datenschutz nicht garantiert werden. Daher nimmt das Vereinsmitglied die Risiken einer eventuellen Persönlichkeitsverletzung zur Kenntnis. Das Vereinsmitglied trifft die Entscheidung zur Veröffentlichung seiner Daten im Internet freiwillig und kann diese gegenüber dem Vorstand des VfB Zahna 1921 e.V. jederzeit widerrufen.

 

 

Der Vorstand

 

 

 

 

 

 

SV Eintracht Elster – VfB Zahna 2:0 (0:0)                                                     23.03.2019

 

Erste Auswärtsniederlage für den VfB im Spieljahr

 

Die erste Hälfte der Begegnung beherrschten klar die Platzbesitzer. Nur gelegentlich kam Zahna vor das Tor der Eintracht (26. Minute Björn Christopher Wildenhayn, 39. scharfe Eingabe Wildenhayn, doch Dustin Rehahn erreicht den Ball nicht). Aber auch die Elsteraner konnten trotz drückender Überlegenheit und acht Ecken kein Tor erzielen. So blieb es bis zur Pause beim 0:0.

Die 2. Hälfte begann mit einem schnellen Angriff der Heimmannschaft, doch der gute Tim Hyna konnte durch Herauslaufen die Situation klären. Eine darauf folgende starke Phase der Zahnaer beendete Andreas Schmidt mit einem Kopfballtor nach einer Ecke (55.). Nur vier Minuten später erhöhte Alexander Steudte auf 2:0. Nach einem Foul im Strafraum an Wildenhayn konnte Wesley Madaj den fälligen Strafstoß nicht verwandeln, weil Czaba Juhasz die Ecke ahnte und hielt. Trotz starker kämpferischer Leistung gelang dem VfB keine Resultats Verbesserung und musste damit die erste Auswärtsniederlage einstecken.

Es spielten: Tim Hyna, Marko Hoppe, Michael Hoy, Jens Giese, Erik Lühnsdorf (ab 68. Ferdinand Luci), Björn-Christopher Wildenhain, Wesley Madaj, Dustin Rehhahn, Felix Lange, Sebastian Kuhnert, Florian Danneberg

 

 

L. Paul

 

 

 

 

 

Familien-und Vereinsfest 2016